Landschafts- und Architekturfotografie Burg Hohenzollern bei Hechingen
Preis 129,00 Euro inkl. MwSt.
Dauer: 1 Tag/e

Burg Hohenzollern3

Sind Sie gerne draußen in der freien Natur und fotografieren gerne, haben sich aber auch schon des Öfteren gewundert, dass Ihre Fotos zu Hause am Monitor betrachtet nicht so aussehen wie Sie es in Erinnerung haben? Oder haben Sie sich auch schon gefragt, was das Geheimnis ist, um "Wow-Effekt-Fotos" zu machen? Begeistert Sie das Thema Landschafts- und Architekturfotografie und möchten gerne erfahren wie man bestimmte Lichtstimmungen mit der Kamera einfängt und die Technik richtig einsetzt?

Gute Fotos sind nicht ausschließlich eine Frage der Kameraausrüstung, sondern Sie müssen beim Fotografieren im Wesentlichen einige Grundregeln bei Ihrer Vorgehensweise beachten.

Programm:

Wir treffen uns 45 Minuten vor Sonnenaufgang und laufen ca. 15 Minuten (1,5 Kilometer sehr leichte Wanderung) zum Aussichtspunkt auf die Burg Hohenzollern. Dort angekommen warten wir auf das "glühen der Zinnen" der Burg. Vorher können wir in aller Ruhe die Kameras und Stative herrichten und die blaue Stunde genießen und fotografieren.

 hohenzollern_4.jpghohenzollern2.jpg

 

Wir haben Zeit und Platz und können uns in Ruhe ausbreiten und Fotografieren. Dabei werden wir den Standort immer wieder wechseln (ca. 300 Meter leichter Abstieg/Aufstieg zu Fuß und etwa 50 Höhenmeter überwinden) und verschiedene Aspekte der Bildgestaltung durchsprechen.

Nach dem ersten ausgiebigen Shooting machen wir uns daran, die Burg Hohenzollern von verschiedenen anderen Blickwinkeln aus zu fotografieren. Diese Aussichtspunkte bieten bei guten Wetterbedingungen jeweils einen ausgezeichneten Blick auf die ganze Burg.

 hohenzollern_3.jpghohenzollern_2.jpg

Zur Mittagszeit werden wir uns auf den Weg Richtung Bergrestaurant machen, wo wir uns verpflegen werden und Sie in aller Ruhe Zeit haben, Fragen zu stellen oder mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln. Falls Sie Fragen zur Bildbearbeitung in Adobe Lightroom und/oder Photoshop haben, oder Ihre am Vormittag geschossenen Fotos bearbeiten möchten, ist es sinnvoll, einen eigenen Laptop mitzubringen.

Nach dem Mittagessen verlassen wir die Gegend und fahren mit dem Auto etwa 15 Minuten zu einem grandiosen Wasserfall. Die sehr leichte Wanderung vom Parkplatz zum Fluss ist etwa 1 Kilometer lang. Am Wasserfall selbst ist es notwendig, ca. 3 Meter an einem Seil den Abhang herunter zu klettern. Das hört sich in der Beschreibung schwieriger an als es in Wirklichkeit ist. Körperliche Fitness und Trittfähigkeit sind allerdings obligatorisch.

Alternativ besteht selbstverständlich die Möglichkeit, den großen Wasserfall von einem Aussichtspunkt oberhalb zu fotografieren. Die Workshopleiter stehen auch hier mit Rat und Tat zur Seite.

Für den Wasserfall bieten sich Gummistiefel oder eine kleine Wathose an, denn es besteht die Möglichkeit, direkt vom Flussbett tolle Fotos zu schießen.

Wir werden uns hier insbesondere mit dem Thema Bildgestaltung und dem Einsatz von Filtern (Pol- und Graufilter) bei der Wasserfotografie widmen. Es besteht natürlich die Möglichkeit, alle Filter der Marke LEE von den Workshopleitern zu testen.

Am späten Nachmittag dieses ereignisreichen Tages besteht die Möglichkeit, optional das Schloss Lichtenstein zu besuchen. Dorthin werden wir mit dem Auto fahren und den Tag mit einem hoffentlich perfekten Abendfoto abschließen.

hohenzollern_6.jpghohenzollern_7.jpg

Betreuung durch die Workshopleiter:

Christoph Engelmohr und Dennis Heidrich führen durch den Workshop.

Eine umfangreiche fotografische Betreuung durch die Workshopleiter ist stets gegeben. In der atemberaubenden Gegend rund um die Burg Hohenzollern und Schloss Lichtenstein haben Sie die Möglichkeit, die Grundlagen in der Landschafts- und Architekturfotografie zu erlernen oder Ihre vorhandenen Fähigkeiten zu verbessern. Durch zwei Workshopleiter besteht die Möglichkeit der Einzel- und/oder Kleinstgruppenbetreuung vor Ort. Wir werden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Kursinhalt:

Motiv erkennen, Licht erkennen, Komposition (Perspektive, Motivauswahl. Bildausschnitt, Kamerastandpunkt, Kontraste, Linienführung und Räumlichkeit), Licht und Lichtwirkung in der Landschaft, Umgang mit schwierigen Lichtverhältnissen, Zusammenhang zwischen ISO, Blende und Verschlusszeit, Fokussieren, kreative Möglichkeiten und die Verwendung von Stativ und Filtern und Langzeitbelichtungen.

Kurze Bildbesprechung am Mittagstisch mit Einführung in die Möglichkeiten und Potential von RAW-Dateien.

Treffpunkt und Uhrzeit:

Werden mit der Anmeldung bekanntgegeben.

Ausrüstung:

Sie können mit jeder Ausrüstung an diesem Workshop teilnehmen.

Empfohlen ist: Digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera, dazu passende Objektive (Brennweiten zwischen 17 und 200 mm werden empfohlen). Sinnvoll wäre ein geladener Akku und evtl. Reserveakku sowie genügend Speicherkarten, Stativ, Filter (Pol-, Grau- und Verlaufsfilter) und Fernauslöser.

Anforderung:

Die obligatorischen Wanderungen rund um die Burg Hohenzollern sind leicht, eine normale Kondition reicht völlig aus. Am Wasserfall ist Trittfähigkeit Voraussetzung.

Stellen Sie sich aber auf einen anstrengenden und fotografisch intensiven Tag ein!

Bekleidung:

Der Witterung entsprechend. Da es durchaus regnen kann, empfehlen wir auch, Regenbekleidung mitzunehmen. Die Aussichtspunkte zur Burg Hohenzollern und Schloss Lichtenstein befinden sich auf exponierten Stellen. Besonders im Herbst kann es hier empfindlich kalt und windig sein. Wir werden sehr viel draußen und der Witterung ausgesetzt sein!

Wetter:

Da wir uns in den Mittelgebirgen befinden, können die äußeren Bedingungen sich kurzfristig ändern. Hierauf haben wir als Workshopleiter natürlich keinen Einfluss.

Sollten sich die Wetterverhältnisse am Tag des Workshops dramatisch verschlechtern (Hochnebel, starker Regen, Sturm, etc.) werden wir versuchen, ein Ausweichprogramm durchzuführen.

 Kosten:

129.-€


Wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen nicht erreicht wird, behalten wir uns vor, den Workshop abzusagen.

Zusatz-Informationen:

Calumet Photographic sowie die Workshopleiter und Organisatoren Dennis Heidrich und Christoph Engelmohr sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer ist für sich und seine Sicherheit selbst verantwortlich und verpflichtet sich mit der Anmeldung / Teilnahme am Workshop sich dementsprechend zu verhalten. Die Versicherung ist Sache des Workshopteilnehmers. Mit der Anmeldung an diesem Workshop bestätigt der Teilnehmer, dass er diese Klausel gelesen und verstanden hat!

Falls Sie noch kein Equipment haben, kein Problem Calumet Photographic hat ein großes Angebot an Leih- Optiken, sowie Kameras. Bitte kontaktieren Sie uns und wir reservieren Ihnen gerne das gewünschte Equipment.

www.heidrich-foto.de

www.engelmohr.de